IDEEN.
Eine Idee ist der entscheidende Funke, der Unternehmen nach vorne bringt.

MACHEN.
Wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen daran, dass Sie Ihre Ideen auch schnell umsetzen können.

ZUKUNFT.
Mit uns gestalten Sie aktiv die Zukunft Ihres Unternehmens.

Woran glauben wir?

Wir sind überzeugt davon, dass Unternehmen in Zukunft freudvoller, kreativer und energetischer agieren müssen, um durch Innovationen erfolgreich zu sein.

Was macht uns einzigartig?

Wir befähigen Unternehmen auf lustvolle und methodische Weise, ungedachte Ideen zu entwickeln.
Für eine Innovationskultur, die spürbare Ergebnisse erzeugt.

Über uns




„Innovationen“ – wozu?


  • Unsere Welt befindet sich in permanentem Wandel. Gesellschaftliche Veränderungen und technischer Fortschritt finden in höchstem Tempo statt.
  • Zunehmender Wettbewerbsdruck sowie ein neuer Bedarf an Orientierung in Unternehmen sind die Folge.
  • Dank innovativer Produkt- bzw. Service-Ideen bleiben oder werden Sie in schnelllebigen Zeiten wettbewerbsfähig(er).
  • Sie sind in der Lage, einen Vorsprung zu Ihren Wettbewerbern aufzubauen und wirtschaftlichen Erfolg zu sichern.

Was machen wir anders?


  • Das NavigationLab ist keine F&E-Einheit, die – von außen – Innovationen für Sie entwickelt. Vielmehr befähigen wir Sie, gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern neue, ungedachte Ideen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen.
  • So nutzen Sie die kreative Energie aller Mitarbeiter/innen oder speziell zusammengestellter, interdisziplinärer Teams.
  • Denn: Jede/r Mitarbeiter/in könnte auch Kunde Ihres Unternehmens sein – voller Bedürfnisse, Wünsche und Verbesserungsvorschläge.
  • Und: Einer Idee ist es egal, wer sie hat.

Was haben Sie davon?


  • Sie verfügen über ungedachte Produkt- oder Service-Innovationen – für spürbare Erfolge. Aus eigenem Haus, aus eigener Kraft.
  • Sie gewinnen neue, wertvolle Inputs, was Kunden sich wünschen.
  • Sie schaffen eine Innovations- und Dialog-Kultur voll kreativer Energie.
  • Durch aktives Involvement steigern Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter/innen und deren Lust auf Veränderung.
  • Sie befähigen Ihre Mitarbeiter/innen, Ihre Marke mit Leben zu füllen – von innen nach außen.

Leistungen




Wie arbeiten wir?


Wir befähigen Sie und Ihre Mitarbeiter auf lustvolle und methodische Weise, Innovationen zu entwickeln. Folgende Methodiken erlernen Sie, ganz spielerisch und strukturiert:


  • Wie Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser verstehen,
  • Wie Sie für diese Sehnsüchte passende Lösungen entwickeln,
  • Wie Sie Ideen schnell testen und optimieren,
  • Wie Sie diese erfolgreich auf den Markt bringen.


Was bieten wir an?


So holen Sie sich diese Innovationsbefähigung ins Haus – immer auf Ihre spezifischen Anforderungen abgestimmt:


Auf Basis von Workshops oder Ideen-Sessions, einmalig oder regelmäßig.
In Form eines dauerhaften Think Tanks bzw. Labs.
Als Sparring, punktuelle Beratung oder Experten-Vermittlung.
Der Ideen-Impuls-Workshop (Eintages-Workshop)
  • Inhalte: Wie reagieren Sie auf die Welt im Wandel? Was ist Innovation? Wie werden Sie innovativer? Wie nutzen Sie Ideen als Währung für eine gute Zukunft?
  • Inklusive Entwicklung konkreter, neuer Ideen für Ihr Unternehmen
  • Zeitrahmen: 180 Minuten
  • Teilnehmer: 4-16 Personen
Der Themenworkshop

Tages-Workshop plus Nachbearbeitung und Auswertung

  • Inhalte: zu einem bestimmten, unternehmens-spezifischen Innovations-Thema wird gemeinsam mit Ihnen ein Tagesworkshop entwickelt.
  • Struktur: Thema, Ausgangslage/Situation, Zielbild, Umfeld und Fallbeispiele, Experten-Session, Ideen-Session, Innovations-Szenarien, Auswertung und Dokumentation
  • Zeitrahmen: 1 Tag Workshop + 1 Tag Vorbereitung + 2-3 Tage Nachbearbeitung und Dokumentation inkl. Präsentation
  • Teilnehmer: bis zu 20 Personen
Der Innovations-Prozess (Workshop-Serie)
  • Inhalte: Wandel verstehen lernen, Zielbild für eine gute Zukunft entwickeln, Kunden verstehen lernen, Stärken nutzen, Innovations-„Helden“ zum Vorbild nehmen, Ideen entwickeln und verfeinern, Prototypen bauen, Kundenfeedback einholen, Ideen verbessern, Ideen im „Elevator Pitch“ präsentieren, Ideen in einen Innovationsprozess überführen
  • Zeitrahmen: 5 mal 1 Tages-Workshop Serie
  • Teilnehmer: 6 – 16 Personen (interdisziplinär zusammengesetztes Team)
  • Ein ThinkTank oder LAB stellt Mitarbeiter/innen einen, auch räumlichen, neuen Freiraum zur Verfügung – für kreatives Arbeiten mit anderen Spielregeln.
  • Intern dient eine solche Kreativ-Einrichtung als Inspirationsquelle für Mitarbeiter/innen und Geschäftspartner.
  • In neuen Räumen und mit neuen Medien werden kontinuierlich neue Ideen und Projektfortschritte im Unternehmen kommuniziert und Lust auf Veränderung erzeugt.
  • Wir beraten Sie in der Planung, im Aufbau und Installation sowie Betrieb eines eigenen Innovations- bzw. Ideen-Labors oder Think Tank.
  • Expertengespräche und inspirierende Gesprächsrunden im Rahmen von Workshops, Summits und Konferenzen.
  • Individuelle und persönliche Coaching-Sessions zu Innovations- und Zukunfts-Themen.

Team


Wer wird für Sie aktiv?



Reinhard Plückthun


Gründer und Initiator des NavigationLab

Reinhard Plückthun ist Berater für Innovations- und Ideenmagement. Vor Gründung des NavigationLab hat er die Entwicklung der mobilen Kommunikation in Deutschland in leitenden Positionen begleitet: z. B. zuletzt als Vice President T-Mobile International bei der Deutschen Telekom.


Thomas Vajay


Service Designer und Challenger

Thomas Vajay leitete über Jahre hinweg das Innovations-Lab bei der BAWAG P.S.K., eine der größten Banken Österreichs, und agierte dort als Innovationsmanager sowie Teil des Strategie-Stabs. Mit seinem Schaffen etablierte er im Unternehmen eine völlig neue Innovationskultur, die die Basis für im Bankgeschäft notwendige Transformationsprozesse darstellte.

Davor gestaltete er maßgeblich die Entwicklungsschritte der BAWAG P.S.K Fondsgesellschaft und kennt somit alle Facetten und Herausforderungen der Finanzbranche.


Frank Sonder


Human Technology Experte

Frank Sonder ist Gründer, CEO und kreativer Kopf der Firma ƒoresee. In seiner Arbeit konzentriert er sich auf die Schnittstelle zwischen Mensch, Design und Technologie. Er misstraut dem Hype ebenso wie den medialen Bewahrern oder den Sprechblasen der modernen Geschäftswelt und berät so internationale Unternehmen, wie sie technologischen Herausforderungen begegnen – jenseits von Hardwarekult, technischen Gimmicks oder Me-too-Strategien.

Er war ferner Mitbegründer mehrerer Forschungsprojekte, Initiator des International Institut for Inspiration and Formation (IIIF) und unterstützt heute als Beirat den schweizerischen Think Tank W.I.R.E.


Markus Alsleben


Berater für Globales Innovations- und F&E Management

Markus Alsleben hat durch seine Arbeit als Beratungsleiter und Vice President North Asia für SAP mehr als ein Jahrzehnt lang globalen Kunden im dynamischen chinesischem Umfeld nachhaltige Wettbewerbsvorteile durch innovative Dienstleistungen verschafft.

Er war maßgeblich am Aufbau der SAP Labs China beteiligt, SAPs drittgrößtem Forschungs- und Entwicklungsstandort weltweit, und hat im Rahmen seiner Promotion an der City University Hong Kong an der Analyse und Optimierung globaler Forschungs- und Entwicklungsnetzwerke geforscht.  


Stephan Raif


mit Leib und Seele Kommunikator

Als Konzeptioner, Stratege und Berater hat er hat sowohl KMU als auch Konzerne betreut – B2B wie B2C, aus zahlreichen Branchen. Inzwischen unterstützt er u. a. Unternehmen bei der sinnvollen Integration von Social Media in ihre Kommunikation. Außerdem hilft er durch sein profundes Erfahrungswissen, Strukturen zu hinterfragen, Mitarbeiter zu motivieren oder Geschäftsfelder zu optimieren.


Julian Schäfer


strukturierter Kreativer und kreativer Berater

Nach diversen Agentur-Stationen trieb er als Mitinhaber die Spezialisierung des IDEENHAUS für wertorientiertes Markendesign voran und führte es unter die Top 12 Designagenturen Deutschlands. Von ihm verantwortete Markenauftritte (z. B. St. Moritz, STABILO International, easyCredit oder Deutsche Telekom) zeichnen sich durch eine Kombination aus Werthaltigkeit, Methodik und Emotionalität aus.




Unser Netzwerk

Je nach Aufgabenstellung greifen wir auf Spezialwissen aus unserem direktem Umfeld zu:


Mentor
Kai Uwe Ricke
  • ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, Executive Chairman und Partner Delta Partners, einer internationalen Private Equity-Gesellschaft mit Fokus auf Telekommunikation in Entwicklungs- und Schwellenländern
Experten-Netzwerk
  • Strategisches Design / Produktdesign: Frank Thiele, geschäftsführender Gesellschafter fpm, Factor Product München
  • Human Centric Design und Design Thinking: Jan-Eric Baars, Head of Programme at Lucerne University of Applied Sciences and Arts / Associate Partner VanBerlo Design
  • Social Media und Digital Marketing: Christoph Bornschein, Managing Director TLGG, Torben, Lucie und die Gelbe Gefahr
  • Innovations- und Change Management: Bernd Kolb, Gründer des Club of Marakesh, früherer Innovationsvorstand Deutsche Telekom, CEO ID-Media
Freunde und Unterstützer
  • Johannes Auffermann, Digitale Medien, www.astral.de
  • Matthias Berg, Creative Direction, www.matthiasberg.com
  • Marco Schnös, Design/Kreation, www.dkdl.de
  • Ralf Drotleff, Sound Branding, www.s12.de
  • Gerald Schömbs, PR, www.schroederschoembs.com
  • Ion Linardatos, PR, www.sl-kommunikation.de
  • Stephan Sigrist, Think Tank, www.thewire.ch

Referenzen




Aufgabe
  • Stärkung der Innovationsfähigkeit auf dem Weg zum Wegbereiter des zukunftsweisenden Bankgeschäfts in Österreich.
  • Stärkung des intrinsischen Mitarbeiter-Involvements.
  • Stärkung von Team-Zusammenarbeit, Ideenentwicklung, Motivation.
  • Stärkung von Empathie gegenüber Kunden bzw. der Kundensicht.
Lösung
  • Entwicklung eines bankspezifischen Innovationsprozesses, den rund 400 MitabeiterInnen (15 % der Belegschaft) sukzessive durchlaufen haben.
  • Aufbau und Betrieb eines dauerhaft installierten Innovation Labs („iLAB“).
Erfolge
  • 12 Innovation-Workstreams in 18 Monaten, 90 Workshops, 1920 Ideen, 12 Pitches vor dem Sounding Board, 43 Innovationsprojekte, 6 umgesetzte Breakthrough-Projekte (Produkte und Services), zwei neue interne Zukunftsprogramme, eine Online-Innovations-Plattform, eine neue Innovations-Abteilung, Innovations-Workshops in allen Bundesländern mit rund 400 Filial-Mitarbeitern.
  • Eine Bank, die weiß, wie Innovationen entstehen und selbstbewusst das „neue Banking für Österreich“ weiter entwickelt.
Aufgabe
  • Konzeption und Durchführung eines Innovations-Workshops zum Thema „Bahn 2020“ bei Marketing-Managern der DB AG
Lösung
  • 1tägiger Ideen-Impuls-Workshop in Köln.
Erfolge
  • Aktivierte Teilnehmer, die innerhalb weniger Stunden innovative, ungedachte Ideen entwickelten.
  • Erlernen neuer Kreativtechniken, die im Tagesgeschäft übernommen wurden.
  • Folgeauftrag für einen weiteren, umfassenden Workshop mit interdisziplinären DB-Teams.
Aufgabe
  • Konzeption und Durchführung eines Positionierungs- und Innovations-Workshops unter dem Motto „Zukunft der Krieger“.
Lösung
  • Innovations-Analyse (4 Wochen) und Workshop-Serie (2 x 3 Tage) mit allen MitarbeiterInnen der Agentur, um gemeinsam die Positionierung der Agentur zu überprüfen und ein klares Zukunftsbild zu entwerfen.
Erfolge
  • Klare Positionierungs-Grundlagen und eine starke Fokussierung auf die Agentur-Stärken.
  • Klares Zukunftsbild und eine aufgefrischte kreative Grundstimmung in der Agentur.
  • Erarbeitung klarer Abläufe, organisatorischer Regeln sowie Vereinbarungen und Optimierung interner Prozesse.
Aufgabe
  • Konzeption und Durchführung eines Innovations-Workshops zum Thema digitale Innovation und soziale Kommunikation im Netz.
Lösung
  • 3tägiger Innovations-Workshop mit digitalen Experten aus dem NavigationLab-Netzwerk in Berlin.
Erfolge
  • Intensiver Austausch von digitalen Meinungsführern und Innovatoren mit dem Management von Payback.
  • Schaffen von Verständnis und ersten Grundlagen für eine neue innovative Digital- und Social Media-Strategie.
  • Überblick über digitale Trends und Entwicklungen sowie Chancen für neue Geschäftsfelder von Payback.
Aufgabe
  • Konzeption und Durchführung einer Marketing-Workshop-Serie mit Schwerpunkt „Think outside the Box“-Ansätzen für innovative Markt- und Medienkommunikation.
Lösung
  • Innovations-Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkt-Themen (u.a. Emotional Brand Management, Social Media, Retail Innovation) im zweimonatlichen Rhythmus in einer interdisziplinären Zusammensetzung aus dem Marketing- und Vertriebsteam von Sony Ericsson (heute Sony Mobile) und einem Expertenteam aus dem NavigationLab-Netzwerk.
Erfolge
  • Neue, ungedachte strategische Konzeptionsgrundlagen für zukünftige Marketing-Kampagnen.
  • Erarbeitung von Ideen-, Innovations- und Szenariomodellen
  • Neuartige, energetische, crossfunktionale Zusammenarbeit im Marketing- und Sales-Team verhalf zu mehr gemeinsamem und offenem Engagement sowie einer positiven, stolzen Stimmung im Unternehmen.
Aufgabe
  • Entwicklung eines jungen, modernen Telekom-Shops für die digitale Community in Berlin.
Lösung
  • Konzeption einer umfassenden, nachhaltigen Retail Innovation-Shop-Plattform für die digitale Community.
  • Konzeption, Gestaltung, Aufbau und Installation des 4010 Shops in Berlin durch kollaborative Konzeptions- und Ideen-Workshops mit den angesprochenen Communitys.
Erfolge
  • Nach nur einem Jahr war der 4010-Shop der umsatzstärkste Telekom-Shop deutschlandweit mit Schwerpunkt junge, digitale Kunden.
  • Eine starke Social Media-Plattform und Website sorgten mit passenden Content Management für eine enge Kundenbeziehung und intensiven Austausch mit den Communitys in Berlin.
  • Nach 3 Jahren wurde der zweite 4010-Shop in Köln eröffnet.
  • Das 4010-Konzept gilt konzernweit und international als Vorbild für eine zielgruppenspezifische Ansprache und eine kollaborative Innovations-Plattform im Retail-Sektor.


Byron Haynes

CEO BAWAG PSK, Wien

„Die Innovationsbefähigung des NavigationLab hat dazu geführt, dass wir neben einer deutlich erhöhten Motivation und Kreativität unserer Mitarbeiter über zählbar neue Produkte und Services verfügen. Besonders hervorzuheben ist, dass wir vom NavigationLab eine sehr praxisnahe und zugleich ungewöhnlich freudvolle Unterstützung erhalten haben, um unsere Innovationsfähigkeit deutlich zu erhöhen.“

René Obermann

Ex-CEO Deutsche Telekom

„Das NavigationLab hat in diversen Projekten für und in der Deutschen Telekom vor allem den Aspekt des radikal lebensnahen Kundenverständnisses neu definiert. In unserer Zusammenarbeit zeichnete sich die Kreativität und die frische Dynamik aus mit der Themen neu angegangen werden und die Art und Weise ungewohnte Wege zu beschreiten, um zu neuen Lösungen zu kommen.“

Blog